Buchbesprechungen: 10 Werke aus meiner Sommerlektüre

Kurze Besprechungen aus meiner Sommerlektüre:

C. Everett Koop. Koop: The memoirs of America's family doctor. Anregender Bericht eines Pionier-Kinderchirurgen, Christen und späteren Beamten des US-Gesundheitsministeriums.

Anatolij E. Levitin-Krasnov. Die Glut deiner Hände. Memoiren eines russischen Christen. Das Überleben eines Künstlers in einer Gesinnungsdiktatur und Beamtenbürokratur.

Colin Duriez. The Oxford Inklings: Lewis, Tolkien and their Circle. Fakten und viele Details zum legendären Literaturzirkel um Lewis und Tolkien.

Colin Duriez. Streifzüge durch Narnia: Die faszinierende Welt von C.S. Lewis von A bis Z. Feinfühlige, literarisch ansprechende Entdeckungsreise mit einem kompetenten Narnia-Kenner

Albert R. Mohler Jr. He Is Not Silent: Preaching in a Postmodern World. Ein beherztes Plädoyer für die textauslegende Predigt im 21. Jahrhundert.

Douglas R. Groothuis. Confronting the New Age: How to Resist a Growing Religious Movement. Eine saubere Analyse und Handlungsanweisung für die Entlarvung der falschen Volksfrömmigkeit.

Gregor Hochreiter. Krankes Geld – kranke Welt: Analyse und Therapie der globalen Depression. Wenn Geldverdienen Ziel statt Mittel menschlichen Handelns wird.

Franz Mohr. Große Pianisten, wie sie keiner kennt: Horowitz, Van Cliburn, Rubinstein und andere Künstler. Ein Blick hinter die Kulissen berühmter Pianisten.

Vern S. Poythress. Redeeming Sociology: A God-Centered Approach. Eine Analyse menschlicher Beziehungen aus christlicher Weltsicht.

Alexander Solschenizyn. Lenin in Zürich. Die entscheidenden Jahre, in denen Lenin die Grundlagen für den Sowjetstaat schuf. Geschichtliche Dokumentation zu Lenins Aufenthalt in Zürich.

Ähnliche Beiträge