Hanniel hirnt (40): Die Zielrichtung einer Beratung

In dieser neuen Serie geht es darum, dass ich die Unterschiede zwischen einer säkularen und einer christlichen Beratung aufzeige. Was meine ich mit "Beratung"? Das können auf die Schnelle erteilte (informelle) Ratschläge, eine längere Beratung mit Freunden, aber auch eine Seelsorge- oder Therapiesitzung sein. Vielleicht sind wir uns zu wenig bewusst, dass auch leicht hingeworfene Ratschläge, die wir dann befolgen, immer von einer Sicht auf Welt und Leben getrieben werden!

Zuerst geht es um die Zielrichtung der Beratung: Veränderung – zu was? Jeden Ratsuchenden bewegt ein Anliegen, durch das er sich verändern möchte. Meine These: In der säkularen Beratung geht es um eine Umgestaltung zur besseren Übereinstimmung (inneren Stimmigkeit) mit sich selbst. (Ich hole weiter aus, um an meinen Gedanken teilzuhaben. Das führt zu Antworten, die sich zum Teil mit den nächsten Fragen überschneiden.)

Hier geht es zum Podcast.

Passendes Buch: Werkzeuge in Gottes Hand: Biblische Seelsorge in der Gemeinde.

Ähnliche Beiträge