Im Bücherregal: Buchbesprechungen Februar 2018

Passendes Buch:

Für den Monat Februar stelle ich wiederum einen bunten Blumenstrauss an Rezensionen ein. Warum habe ich eigentlich kein Buch mit weniger als 4 Sternen? Ganz einfach: Die lege ich zur Seite. Ich habe keine Zeit für schlechte Bücher.

H. A. Irsonide. Die Brüderbewegung – Ein historischer Abriss. Geschichtlicher Abriss zu einer einflussreichen Erweckungsbewegung (bis in die 1940er). Informativ und kurz. 5 von 5 Sternen.

Günter Rohrmoser. Christliche Dekadenz in unserer Zeit: Plädoyer für die christliche Vernunft. Den Kern des Christentums (wieder) erkennen und an die Wirklichkeit anschliessen. Beeindruckende Analyse unserer Zeit. 5 von 5 Sternen.

Seth Godin. Tribes: We need you to lead us. Werde Stammesführer in der virtuellen Welt. Relevante These von einem Marketinguru. 4 von 5 Sternen.

Greek-English Parallel New Testament ebook: NA28-ESV. Vers-für-Vers in Griechisch und Englisch: Nützliches, wenn auch statisches Instrument. 4 von 5 Sternen.

Johannes Calvin. The Complete Biblical Commentary Collection of John Calvin. Zugang zu einem Kommentar-Schatz der Kirchengeschichte. 5 von 5 Sternen.

Susanne Garsoffky. Britta Sembach. Der tiefe Riss: Wie Politik und Wirtschaft Eltern und Kinderlose gegeneinander ausspielen. Eltern gegen Kinderlose? Szenarien für die alternde, schrumpfende Gesellschaft. 4 von 5 Sternen.

Jon Savage. Teenage: Die Erfindung der Jugend (1875-1945). Die Vermarktung der Adoleszenz: Untersuchung zu den Vorläufern der Nachkriegs-Jugendkultur. 4 von 5 Sternen.

Ähnliche Beiträge