Predigt: Die Langzeitfolgen falscher Kompromisse

Passendes Buch:

Ich predigte über den Neffen Abrahams, der lange in dessen Schatten stand, von dem die Bibel ein klar umrissenes Portrait abgibt (siehe insbesondere 1. Mose 13 und 1. Mose 19). Hier geht es zum Mitschnitt.

Unter dem Titel "Die gequälte Seele: Die langfristigen Folgen eines falschen Kompromisses" fokussierte ich auf drei Knotenpunkte:

  1. Geh zurück an den Anfang (Lot, der Mitläufer).
  2. Beachte die Weichenstellung (Lot, der Geschäftsmann).
  3. Bedenke die langfristigen Folgen (Lot, die Lachnummer).

Unter dem dritten Punkt hob ich besonders hervor:

  • Wirtschaftlicher Erfolg muss nicht gleichbedeutend mit "unter dem Segen Gottes stehend" sein.
  • Lot wollte anerkannt sein, doch im entscheidenden Augenblick wurde er genau das, was er nie sein wollte.
  • Sein Kompromiss hinterliess vor allem in der eigenen Familie einen grossen Schaden.
  • Auch im kritischen Moment konnte er nicht mehr richtig loslassen.
  • Er endete im schummrigen Dunkeln einer Höhle.

Für unser Leben sehe ich vier scheinbar unverfängliche Einfallstore für Kompromisse:

  1. Die Trennung von Sonntag und Montag
  2. Die Trennung von Geist und Körper
  3. Die Trennung von privat und öffentlich
  4. Die Trennung von innen und aussen (zu Hause ein Teufel, draussen ein Heiliger)
Ähnliche Beiträge