Aufsatz: Wer den Zorn Gottes ausblendet, lebt an der Wirklichkeit vorbei

Passendes Buch:

Vor einigen Monaten habe ich anhand von Römer 1,16-32 über den Zorn Gottes gepredigt (Mitschnitt). Es gibt wohl kaum ein Thema, das öfter in Altem und Neuem Testament vorkommt und das wir mehr verschweigen als dieses. Die Stellen, über die wir stolpern oder an denen wir uns stossen, sollten uns anspornen unser Gottesbild zu verändern (und nicht unserer Vorstellung anzupassen)!

Man lese nur mal diesen diesen Bibeltext. Göttliche Liebe ohne göttliche Zorn wird sinnlos. Hier habe ich aus drei Büchern der Bibel Stellen über Gottes umfassenden Besitzanspruch zusammengetragen.

Auf Josia – Truth for Youth sind die Notizen zur Predigt veröffentlicht worden. Paulus lehrt uns: Wer den Zorn Gottes ausblendet, lebt an der Wirklichkeit vorbei!

Der ausführliche Text "Wer Gott verliert, verliert sich selbst" zeigt die dramatischen Konsequenzen einer verzerrten Darstellung Gottes auf.

Ähnliche Beiträge