Jubiläum: 600 Rezensionen

Passendes Buch:

Nach dem Abschluss meiner Dissertation fasste ich, angeregt durch Ausführungen meines Doktorvaters, den Entschluss vermehrt zu Büchern zu schreiben. Anlässlich Erreichung meines Etappenziels von 500 Rezensionen habe ich bereits dazu Erfahrungen zusammengefasst. Dieses Unterfangen war aus meinen Erfahrungen während der Dissertation ("2500 Seiten Bavinck in 100 Tagen") hervor gegangen. Hier habe ich 15 Hinweise zum Lesen von Gesamtwerken gegeben.

Mit meiner kurzen, emotionalen Rezension zu meiner neuen Lesebibel, der "ESV Thinline Bible" in braunem Ledereinband, sind bisher 600 Besprechungen in verschiedensten Ausprägungen auf der Plattform bei Amazon erschienen (Profil). Der eine oder andere mag sich beängstigt fragen: Warum benutzt er die Plattform dieses Online-Riesen? Antwort: Weil viele dort nach Büchern suchen.

Wer bei anderen Top-Rezensenten nachschaut, wird bald feststellen, dass diese ihr Ranking mehrheitlich wegen Elektronikartikeln, Kleidern und anderen Gegenständen erreichen. Dass ich ausschliesslich Bücher kommentiere und dies mit Ausführungen von bis zu 1500 Worten, bleibt mein Credo. Die allermeisten Bücher habe ich mit vier und fünf Sternen bewertet. Weshalb? Bücher, die mich gar nicht überzeugen, lege ich weg. Und mag sie schon gar nicht kommentieren. Hier gab ich Hinweise zur Verbesserung der Lesefertigkeit.

Meine Leseaktivitäten haben dadurch an neuer Qualität gewonnen, dass ich nicht nur Bücher in mehreren Etappen, an besonderen Orten und bewusst langsam lese. Ich habe auch enorm dadurch profitiert, dass ich bestimmten Bücher, einige Stunden widme und einen Teil lese. Im Rückblick fällt mir auf, dass ich von solchen Zeiten sogar mehr behalte als vom gehetzten Konsumieren hunderter Seiten. An einer Stelle habe ich 10 Hinweise zum Verdauen gelesener Bücher zusammengetragen.

Ähnliche Beiträge