Buchbesprechung: Einleitungen für AT und NT

Wenn ich ein Bibelbuch studiere und anschliessend einen Vogelflug vorbereite, greife ich gerne auf ein Einleitungswerk zurück. Dort erwarte ich Aussagen zu Autorschaft, Struktur/Aufbau, wichtigen Begriffen und theologischen Themen. Fündig wurde ich für den aktuellen Durchgang in den beiden Bänden, die das Reformed Theological Seminary (RTS) anlässlich ihres 50-jährigen Jubliäums herausgegeben hat. Ich habe die beiden Bände kurz besprochen.

A Biblical-Theological Introduction to the Old Testament: The Gospel Promised

Neben einem aktualisiertem Überblick zu wesentlichen Einleitungsfragen bekommt der Leser eine Fülle von Anregungen für das zusammenhängende Studium der alttestamentlichen Bücher. Ich fragte mich trotz allem, ob das Buch die Brücke genügend weit für den Pastoren gelegt hat.

A Biblical-Theological Introduction to the New Testament: The Gospel Realized

Die verschiedenen Autoren arbeiten es je nach ihrem eigenen Charakter und den Eigenheiten des Buches etwas unterschiedlich aus. Grundlage der Ausführungen sind die reformatorischen Solas und die Denkvoraussetzung, wonach die einzelnen Bücher uns zuverlässig überliefert sind. Die Hintergrundinformationen zu Autor, Adressaten, Datierung und Anliegen werden relativ knapp gehalten. Dann folgt ein Vorschlag für Outline/Struktur. Ein sehr interessanter Abschnitt beschäftigt sich mit theologischen Hauptthemen und -Strängen. Schliesslich geht der Autor abschnittsweise durch das Buch.

 

Ähnliche Beiträge