Überblick Blog

Seit Februar 2010 blogge ich täglich. Um einen Überblick über die rund 3800 Einträge zu erhalten, gebe ich einen Überblick über Inhalte und Schwerpunkte. Am ersten und zweiten Blogger-Geburtstag habe ich jeweils über mein öffentliches Schreiben nachgedacht. Wie ich es mit den Neuen Medien halte, habe ich hier berichtet. Anlässlich des fünften Geburtstags haben zwei Dutzend Blog-Dialogpartner über mein Schreiben nachgedacht. Im Beitrag "Persönliches: Schreiben als Berufung" habe ich einen Überblick über meine grösseren Vorhaben gegeben (Update 2017).

Basis: Wochenstruktur

Ich folge grundsätzlich einer Wochenstruktur – mit dem Freiraum, davon abzuweichen.

  1. Bis dreimal wöchentlich – Zitat der Woche (Auszüge aus meinem Lesestoff)
  2. Wöchentlich – Input (Hinweise aus Beiträge aus anderen Blogs, thematische Zusammenstellungen)
  3. Zweimal monatlich – Kolumne: Kurzer Aufsatz zu Familie – Bildung – Theologie – Kirche – Ethik/Gesellschaft
  4. Monatlich – neue Publikationen (Aufsätze, eBooks)
  5. Unregelmässig – Hinweise auf Buchbesprechungen unterschiedlicher Art (Lesehinweis, kurze Rezension, inhaltliche Zusammenfassung, Review-Essay)

Reservoir Buchbesprechungen

Um meine Lektüre zu verarbeiten und andere daran teilnhaben zu lassen, schreibe ich über Bücher. Die Besprechungen habe ich unter "Rezensionen" aufgeführt. Meine Interessen: Systematische Theologie (Dogmatik, Ethik, Apologetik); Bildungsphilsophie und -geschichte; (Kirchen-)Geschichte (insbesondere D, NL, USA, Israel).

Aufsätze in Zeitschriften

Seit mehreren Jahren arbeite ich an einer Reihe von einführenden Aufsätzen. Sie stehen unter dem Motto "Das Evangelium für das ganze Leben". Ich habe sie "Publikationen" aufgelistet und wo möglich mit dem PDF hinterlegt.

Ausschnitte aus anderen Blogs und Zeitungen

In regelmässigem Abstand besuche ich gezielt einzelne Blogs und Seiten, vor allem aus dem Umfeld der Gospel Coalition. Eine Auswahl meiner bevorzugten Blogs habe ich unter der Rubrik "Links" aufgeführt. Zudem lese ich Zeitungsartikel, speziell zu den Themen Familien- und Bildungspolitik. Als neugieriger Selbstlerner und Vater von zu Hause unterrichteten Kindern verfolge ich das Thema Home Education besonders aufmerksam.

Tagebucheinträge als Bubenvater

Aus meinen Protokollen von Lernerlebnissen innerhalb meiner Familie sind mehrere Serien entstanden, die vom Folgen-Verlag als eBooks veröffentlicht wurden.

Anstösse zum Thema Selbstführung

Durch meine berufliche Tätigkeit als Berater von Führungskräften setze ich mich intensiv mit dem Thema Selbstführung auseinander. Daraus ist ein eBook entstanden. Weitere folgen.

Freud und Leid als aktiver Kirchgänger

Als Christ bin ich aktiver Kirchgänger. Mich beschäftigen besonders die aktuellen Themen des westlichen (Neo-)Evangelikalismus. Ab und zu schreibe ich Beiträge zum eigenen Erleben.