Der fünfte Bub (51): Nach 10 Tagen war der “Pfuus dusse”.

Es ist Samstagmorgen früh, und ich liege müde im Bett. Das Familienleben geht weiter, und mein Körper fühlt sich schwer an. Nach 10 Tagen Hochgefühl und pausenlosen Schaffens brauche ich einige Minuten Ruhe. Während der Rest der Familie frühstückt, nehme ich den Jüngsten auf den Bauch und schlafe nochmals ein. Er ist ganz ruhig, manchmal hebt er den Kopf als ob er testen will, was bzw. wer sein Untergrund ist.

Ähnliche Beiträge