Publikation: Christliche Denker für eine neue Generation gedruckt!

Passendes Buch:

Ich werde immer wieder nach gedruckten Büchern gefragt. Pikant: Es sind in aller Regel jüngere Leute, die sich keinen eBook-Reader anschaffen wollen. Ich lese seit Jahren mit einem Kindle Paperwhite. Ich freue mich in Zusammenarbeit mit cebooks.de ein gedrucktes Angebot zu unterbreiten: Meine beiden Einführungen zu den beiden mutmasslich wichtigsten Figuren des Evangelikalismus im 20. Jahrhundert, Francis Schaeffer (1912-1984) und J. I. Packer (* 1926).

Francis Schaeffer
1960 stand sein Name auf dem Titelblatt der führenden US-amerikanischen Zeitschrift 'Time'. Tausende von jungen Menschen pilgerten aus der ganzen Welt in ein malerisches Bergdorf in den Schweizer Alpen, getrieben von der Frage nach der Sinnhaftigkeit ihres Lebens. Dort diskutierten sie, ausgehend von der modernen Kultur, brennende Fragen der Zeit. 'L'abri', zu Deutsch die 'Zuflucht', wurde für manch Gestrandeten aus frommen und säkularen Kreisen zu einem Ort der Neuorientierung.
Schaeffer wird nicht umsonst 'Evangelist der Intellektuellen' genannt. Seine einprägsamen Modelle und originellen Formulierungen entwickelte er in unzähligen Gesprächen. Überhaupt besteht seine wesentliche Hinterlassenschaft weniger in seinen rund 20 Büchern, als vielmehr in Begegnungen, die Menschen lebenslang verändert haben. Ich gehöre selbst zu einer Generation, die Schaeffer durch die Bücher kennt. Ich meine: Schaeffer sollte dringend der neuen Generation bekannt gemacht werden.

James I. Packer
James I. Packer, geboren 1926, gebürtiger Brite und eingebürgerter Kanadier, darf mit Recht als eine führende Person des Evangelikalismus im 20. Jahrhundert bezeichnet werden. Er gelangte vor allem durch sein Buch 'Gott erkennen' (engl. 'Knowing God') zu großer Bekanntheit. Vor kurzem verabschiedete sich der 90-Jährige von der Öffentlichkeit. Seine tiefe Freude an Christus, sein geradliniger Lebensmarathon und seine erstaunliche schriftliche Hinterlassenschaft sind es wert näher betrachtet zu werden.
Packer weist einer neuen Generation den Weg: Die unermüdliche Betonung der Bedeutung von Jesus' stellvertretendem Sühnetod, seine Hochachtung vor der Autorität der Heiligen Schrift und dem Nachdruck auf einer biblisch verstandenen Bedeutung der Heiligung legen den Boden für eine gesunde geistliche Entwicklung für Einzelne, Kirchgemeinden und Gemeindebünde.
In jeweils 10'000 Worten erhältst du in diesem Buch eine Einführung in die Lebensgeschichte und das Werk zweier bedeutender christlicher Denker sowie einige Impulse für das Leben im 21. Jahrhundert.

Hier geht es zur Bezugsquelle. Zur Vertiefung empfehle ich die Biografie von Leland Ryken zu Packer und sowie die von Colien Duriez zu Schaeffer.

Ähnliche Beiträge