Zitat der Woche: Jeder von ihnen ist ganz auf sich selbst zurückgezogen

Passendes Buch:

Alexis de Tocquevilles (1805-1859) beschreibt in “Über die Demokratie in Amerika” die Vorlieben der Amerikaner für freiwillige Vereinigungen:

Amerika ist das Land, in dem man die Möglichkeiten der Menschen, sich zusammenzuschliessen, am meisten ausgenutzt und dieses mächtige Mittel auf den verschiensten Gebieten angewendet wird. Abgesehen von den dauernden Zusammenschlüssen, die das Gesetz in Form von Gemeinden, Städten und Grafschaften bewirkt hat, gibt es eine Menge anderer, die ihre Entstehung und Entwicklung der privaten Initiative verdanken.

Der Bürger der Vereinigten Staaten lernt von klein auf, dass er sich im Kampf gegen die mancherlei Schwierigkeiten des Lebens auf sich selbst verlassen muss; er hat für die Obrigkeit nur einen misstrauischen und unruhigen Blick und ruft ihre Macht nur zu Hilfe, wenn er es gar nicht vermeiden kann. … In den Vereinigten Staaten schliesst man sich zu Zwekcen der öffentlichen Sicherheit, des Handels und der Industrie, der Moral und der Religion zusammen. Es gibt nichts, was der menschliche Wille nicht durch die freie Tätigkeit der verienigten Macht Einzelner zu erreichen hoffte.

… Amerikaner jeden Alters, jeden Ranges, jeder Geistesrichtung schliessen sich fortwährend zusammen. Sie haben nicht nur kaufmännische und Berufsvereine, denne alle angehörigen, sie haben auch unzählige andere Arten: religiöse, sittliche, ernste, oberflächliche, sehr allgemeine und sehr besondere, gewaltige und ganz kleine; die Amerikaner tun sich zusammen, um Feste zu geben, Seminarien zu begründen, Gasthöfe zu bauen, Kirchen zu errichten, Bücher zu verbreiten, Missionare zu den Antipoden zu entsenden; sie errichten auf diese Weise Spitäler, Gefängnisse, Schulen. Handelt es sich schliesslich darum, eine Wahrheit zu verkünden oder ein Gefühl mit Hilfe eines grossen Beispiels zu fördern, so gründen sie Vereinigungen.

Der britische Historiker Niall Ferguson kommentiert die zeitgenössische rapide Abnahme des sozialen Kapitals (mit Blick auf GB):

Der Verfall des britischen ‘Sozialkapitals’ hat sich deutlich beschleunigt. Nicht nur die Mitgliederzahlen von Parteien und Gewerkschaften verringerten sich drastisch, auch alteingeführte Wohltätigkeitsorganisationen und Vereine mit humanitärer Zielsetzung haben ‘einen erheblichen Mitgliederverlust’ zu verzeichnen.

Nochmals de Tocqueville über eine Gesellschaft ohne Vereinsleben:

Ich sehe eine unübersehbare Menge ähnlicher und gleicher Menschen, die sich rastlos um sich selbst drehen, um sich kleine und gewöhnliche Freuden zu verschaffen, die ihr Herz ausfüllen. Jeder von ihnen ist, ganz auf sich zurückgezogen, dem Schicksal aller anderen gegenüber wie unbeteiligt; seine Kinder und seine besonderen Freunde sind für ihn die ganze Menschheit; was seine übrigen Mitbürger angeht, so ist er zwar bei hnen, aber sieht sie nicht, er berührt sie, aber er spürt sie nicht; er lebt nur in sich und für sich selbst selbst … Über diesen Bürgern erhebt sich eine gewaltige Vormundschaftsgewalt, die es alleinübernimmt, ihr Behagen sicherzustellen und über ihr Schicksal zu wachen. Sie ist absolut, ins Einzelne gehend, pünktlich, vorausschauend und milde. Sie würde der väterlichen Gewalt gleichen, hätte sie – wie diese – die Vorbereitung der Menschen auf das Mannesalter zum Ziel; sie sucht aber, im Gegenteil, ddie Menschen unwiderruflich in der Kindheit festzuhalten … So breitet der Souverän, nachdem er jeden Einzelnen der Reihe nach in seine gewaltigen Hände genommen und nach Belieben umgestaltet habe, seine Arme über die Gesellschaft als Ganzes; er bedeckt die Oberfläche mit einem Netz kleiner, verwickelter, enger und einheitlicher Regeln, das nicht einmal die originellsten Geister und die stärksten Seelen zu durchdringen vermögen, wollen sie die Menge hinter sich lassen; er bricht den Willen nicht, sonder er schwächt, beugt und leitet ihn; er zwingt selten zum Handeln, steht vielmehr ständig auf dem Handeln im Wege; er zerstört nicht, er hindert die Entstehung; er tyrannisiert nicht, er belästigt, bedrängt, entkräftet, schwächt, verdummt und bringt jede Nation schliesslich dahin, dass sie nur noch eine Herde furchtsamer und geschäftiger Tiere ist, deren Hirte die Regierung.

Zitate aus Niall Ferguson. Der Niedergang des Westens. Propyläen: Berlin, 2013. S. 130-132; 139-141.