Kolumne: Fragen für meine (kreative) Tagesplanung

Passendes Buch:

Dies ist mein aktuelles Vorgehen in der Tagesplanung (unter Ausschluss meiner Gebetslandkarte).

Lesen

  • In welchen Büchern möchte ich gerne schnuppern (Einleitung, Probelesen)?
  • Bei welchem Werk empfinde ich Widerstand ein Kapitel weiterzulesen? Was davon kann ich heute anpacken?
  • In welchem Buch möchte ich weiterkommen? (Worauf haben mich andere Menschen hingewiesen?)
  • Welches Buch möchte ich – unabhängig von der Tageslast – ganz lesen?

Schreiben

  • Welches Werk soll prioritär weitergebracht werden?
  • Was liegt schon lange in meinem “Kasten” und sollte hervorgeholt werden?
  • Wenn ich auf die Lektüre der letzten Tage blicke, was ist neu oder erneut in mein Blickfeld gekommen?
  • Welche Gedanken (aus Erlebtem, Gehörtem, Gelesenen) würden sich ohne viel Mühe formulieren lassen?

Hören

  • Welchen Abschnitt könnte ich zwischendurch hören?
  • Wozu würde mir das Gehörte dienen? Wem könnte ich es weitergeben?
  • Was wird mir anders/deutlicher zu Bewusstsein gebracht (als beim Lesen)?
  • Welches gelesene Buch könnte ich nochmals hörend aufgreifen?

Kontakte

  • Wem könnte ich antworten, der mir geschrieben hat?
  • Wem könnte ich schreiben, der mir nicht geschrieben hat?
  • Welche Gedanken könnte ich jemandem weitergeben?
  • Wo reicht es zu einem Briefentwurf?

Weiterdenken

  • Welches Vorhaben kommt nicht voran? Was könnte ein kleiner Schritt nach vorne sein?
  • Wie regt mich das Gelesene/Gehörte an, Angefangenes weiter zu führen, zu beenden?
  • Was ist wichtig, habe ich jedoch wegen anderen dringlichen Angelegenheiten zurückgestellt?