Hanniel hirnt (211-214): Der einzige Trost in Leben und Sterben

Passendes Buch:

Die erste Frage des Heidelberger Katechismus birgt einen ungeheuren Reichtum. In vier Beiträgen (total 40 Minuten) habe ich über die einzelnen Elemente nachgedacht:

  1. Mein einziger Trost? Die unmittelbare Ansprache; nur zwei Antworten; die Exklusivität; falscher Trost; im Leben; im Sterben
  2. Ich gehöre nicht mir selbst. Mit dem Körper; mit der Seele; nicht mir selbst; christologischer Fokus; Herrschaft
  3. Erlöst und bewahrt. Stellvertretender Sühnetod; Erlösung aus der Gewalt des Gegenspielers; Bewahrung auf dem Pilgerweg; der Wille des Vaters; kein Haar; es muss zum Heil dienen
  4. Willig und bereit Ihm zu dienen: Gewissheit; durch den Heiligen Geist; Wille und Bereitschaft wecken; forthin leben

Weiterlesen: