E21 Konferenz: Wenn alles zusammenbricht

Passendes Buch:

Der englische Pastor und Lehrer aus Oxford Vaughan Roberts (YOUTUBE-Beiträge) führt uns in der letzten Einheit der E21 Konferenz in München durch das wunderbare dritte Kapitel von Habakuk.

“Ich habe viel von meinem Herrn gehalten, aber jetzt traue ich ihm noch viel mehr.” (Dies predigte ein Pastor, dem die Frau gestorben war.) Der Glaube von Habakuk war kein Schönwetterglaube. Bedenke, wie Habakuk begonnen hatte: Er begann mit drängenden Fragen in seiner Verwirrung. Habakuks Leben ist letztlich ein Beispiel dafür, was es heisst im Glauben zu leben. Das bereitet dich für schwere Zeiten vor.

Vier Aspekte eines Lebens im Glauben

  1. Das Leid, das wahrer Glaube ertragen kann: Die Äcker bringen keine Nahrung. Es gibt keine Rinder mehr in den Ställen. Das ist die Beschreibung eines verwüsteten Landes. Es drückt aus, welches Leid Gottes Volk erleben musste.
    Was sind deine Träume für deine Zukunft? Was sind deine schlimmsten Befürchtungen? Leben wir im Irrglauben: ‘Wenn wir nur auf Gott vertrauen, dann werden wir keine Schwierigkeiten haben’ – ein solcher Glaube wird zerbrechen.
  2. Die Botschaft, die der Glaube hört: Die Änderung in der Stimmung ist nur darauf zurückzuführen, dass Gott spricht und Habakuk es hörte. Wenn wir uns zu stark mit uns selbst auseinandersetzen, werden wir verängstigt. Für jeden Blick in dich hinein schau zehnmal hoch! Schau auf zu dem Gott, der redet.
  3. Das Lied, das der Glaube singt: Das gesamte Kapitel ist als Lied gesetzt. Zukünftige Generationen würden die Worte von Habakuk singen. Es geht um eine modellhafte Antworten für schwierige Situationen. Musik hilft uns Gefühle angemessen auszudrücken. Seine Botschaft zusammengefasst: Der Herr ist gekommen zu richten und zu retten.
  4. Die Freude, die der Glaube kennt: Die Wahrheit im Kopf brachte ein Lied in sein Herz. Er ist ergriffen von der Grösse und Herrlichkeit Gottes. Die befürchteten Dinge trafen ein – “aber ich will mich freuen im Heil meines Herrn”.