Drei Irrwege in der Erziehung

Wie wir unsere Kinder sehen bestimmt die Art und Weise unseres Umgangs mit ihnen. Die Bibel sagt, dass sie Sünder und gleichzeitig Träger von Gottes Ebenbild sind. Brad Baugham nennt drei Irrwege der Kindererziehung, die von der Missachtung dieser beiden Aspekte ausgehen:

  • moralistic behaviorism (do the right things)
  • Christianized determinism (give them the right things—friends, music, places, catechism, education, etc.)
  • grace-based libertarianism (let them do anything)

The problem with all of these is that none has much need for a bloody cross or an empty tomb.

Ähnliche Beiträge