Papablog (76): Nach der ersten Schulwoche…

… sitze ich abends zu Hause und freue mich, wenn ich in die Gesichter meines Nachwuchses blicke. Die Urlaubszeit war nötig, doch die Unterrichtszeit ist auch wieder schön. Ich merke, wie meine Frau mit den Jungs arbeitet, wie geregelt ihr Alltag verläuft. Und ich freue mich besonders über die strahlenden Augen, die mir abends ihre Projekte präsentieren. Da gibt es Zeichnungen, die sorgfältig angefertigt wurden, Geschichten, die nacherzählt werden, Lesefortschritte des Erstklässers, Liegengelassenes, das fertig gemacht wird. Und in einem Abend wurde ein halbes Zeichnungsheft mit Tierbildern gefüllt.

Ähnliche Beiträge