Ich such‘ mir eine neue Kirche (18): Wenn Generationen zusammen leben

Just suchte ich nach einer Kirche in San Francisco und stiess auf eine. Die Hauptfrage bei den Angeboten ist: Was bieten wir für … Kinder, Familien etc.? Die Angebote für Neugeborene, Vor-Kindergarten, Vor-Schule, Primarschule, Teenager sind separat ausgeschrieben. Die Individualisierung macht vor den Kirchen nicht Halt. Gleiches erlebe ich ja auch in den Familien:  Die Individualisierung schreitet munter voran. Wir müllen uns mit Freizeitangeboten zu, und die Arbeitslast drückt. Um den Lebensstandard zu halten, gehen beide arbeiten. Viele Paare geben sich die Klinken in die Hand.

Ich träume davon, dass 3, 4 Generation wieder unter einem Dach (oder bewusst in der Nähe) leben; dass wir einander aushelfen; dass die Grosseltern, Geschwister etc. einander in schwierigen Phasen unter die Arme greifen; dass wir die betagten Lieben selber pflegen (solange es geht). Genauso träume ich von Gottesdiensten, in denen mehrere Generationen versammelt sind, wir zusammen Gott ehren, Single, Betagte, Twenties, Kinder. Es muss auch nicht so starr sein: Wenn es den Teenagern ablöscht, übernehmen ein paar Reifere die Gruppe und gehen in einen Nebenraum. Kirchen-ungewöhnte Menschen gehen schon in die Cafeteria, und dort wird gebetet, Gespräche geführt, geweint.