Abschied von der Haltung „ich will amüsiert und unterhalten werden“

Im Vorwort des imposanten Sammelbandes zur Theologie der Puritaner (Joel R. Beeke. Mark Jones. A Puritan Theology: Doctrine for Life. RHB: Grand Rapids, 2012) zitiert Sinclair B. Ferguson aus dem Vorwort eines Werkes von John Owen:

If thou intendest to go any farther, I would entreat thee to stay here a little. If thou art, as many in this pretending age, a sign or title gazer, and comest into books as Cato into the theatre, to go out again—thou hast had thy entertainment; farewell! 

Genau dies tut uns not: Uns in der Lektüre, unseren Gottesdiensten, unseren Andachten zu verabschieden von der Haltung „ich gehe jetzt ins Theater und will amüsiert und unterhalten werden“. Was würde sich ändern, wenn wir dies anstreben würden?