Aufsatz: Jerobeam – Weichenstellung aus Angst

Auf josiablog ist eine überarbeitete Predigt erschienen. Sie widmet sich dem wichtigen Thema der ANGST.

Wir beschäftigen uns mit der Geschichte eines Nachwuchstalents aus dem Alten Testaments. Bevor wir uns jedoch eine Zeigefingermentalität zulegen, rufen wir uns ins Gedächtnis: Die Geschichte von Gottes Volk im AT ist uns zur Warnung und zum Ansporn geschrieben. Gleichzeitig bereiten sämtliche Protagonisten die Bühne für den Messias vor. Gerade das Leben Jerobeams lässt uns Ausschau halten nach einem Retter!

Ich betrachte die Geschichte Jerobeams in drei Schritten:

  1. Jerobeam als begabter Widersacher: Begabung ohne Gottesfurcht führt ins Abseits.
  2. Jerobeam als pragmatischer Führer: Wer sich von eigenen Ängsten steuern lässt, verstrickt sich in Sünde.
  3. Jerobeam als uneinsichtiger Verlierer: Wer Rotampeln überfährt, wird verhärtet.
Ähnliche Beiträge