Neues Traktat: Sprechstunde bei Jesus

Schon mein Grossvater verfasste kurze christliche Traktate. Ich freue mich, unverhofft in seine Fussstapfen zu treten. In diesem neuen Traktat "Sprechstunde bei Jesus" vergleiche ich meine Beratungstätigkeit bei Führungskräften mit einer Audienz, die uns Gottes Sohn gewährt.

Seit etlichen Jahren berate ich Führungskräfte in einem grossen Unternehmen. Die Situatio nen und Voraussetzungen unterscheiden sich stark voneinander. Trotzdem gibt es in diesen Gesprächen einen roten Faden: In der ersten Sitzung kann es der Ratsuchende gar nicht erwarten, seine Problemstellung loszuwerden. Wenn er sich dann sein Leid von der Seele geredet hat, fordere ich ihn zu einem zweiten Schritt auf. Er soll mir genau schildern, wie es aussieht, wenn das Problem behoben ist. In einem dritten Schritt beginnen wir dann zu besprechen, was er unternehmen kann, um auf dieses Ziel zuzugehen. Unsere Schritte betreffen also: 1. Problem, 2. Lösung, 3. Umsetzung.

Mein erstes Traktat in dieser Serie hiess "Mein Kind will einfach nicht lernen". Auf Josia – Truth for Youth erschien eben "Ehemaliger oder Erstmaliger?".

Ähnliche Beiträge