10 Hinweise … zum Auswendiglernen von Bibelversen

  1. Werde dir des Ziels bewusst: Ich möchte Gottes Offenbarung verinnerlichen, so dass es mein Denken und Handeln prägt; zur Zeit und zur Unzeit; in der Freude und im Leid; in Sieg und Niederlage; in Gebetserhörung und Versuchung.
  2. Werde dir klar, dass dich Gottes Feind in deiner Bemühung stören wird. Du wirst immer eine gute Ausrede zur Hand haben, dein Unterfangen nicht weiterzuführen.
  3. Stelle dir eine gute Auswahl von ca. je 100 Stellen aus dem Alten und dem Neuen Testament zusammen. John Piper hat mit den Fighter Verses eine hilfreiche Auswahl vorbereitet.
  4. Überlege dir den Zusammenhang der Bibelstelle. An welcher Stelle der Heilsgeschichte ist die Aussage gegeben worden?
  5. Achte dich auf Schlüsselbegriffe der Stelle. Das kann beim Lernen unterstützen.
  6. Manche Verse bestehen aus mehreren Versgliedern, z. B. Haupt- und Nebensatz; Verstärkung oder Gegensatz.
  7. Mit Schlüsselbegriffen und Versgliedern im Kopf kann man sich zudem Subjekt und Verb merken.
  8. Wiederhole die Verse abends vor dem Schlafen und morgens nach dem Aufstehen.
  9. Sage die Verse anderen laut vor, z. B. an den Mahlzeiten.
  10. Bete die Verse und danke dem Autor für die Freude und Ermutigung.
Ähnliche Beiträge