Die Frage der Autorität der Bibel wird zur Wasserscheide

Francis Schaeffer (1912-1984) betont in seinem letzten Buch, dass die unumschränkte Anerkennung der Bibel zur Wasserscheide für die Evangelikalen werden würde.

Wenn wir in Bezug auf die unumschränkte Autorität der Bibel einen Kompromiss eingehen, dann wird dies mit der Zeit einen Einfluss darauf haben, was es im theologischen Sinne heisst, ein Christ zu sein, und dieser Kompromiss wird auch Auswirkungen darauf haben, wie wir in dem gesamten Spektrum des  menschlichen Lebens unser Leben führen.

Wie der Schnee, der Seite an Seite auf der Gebirgskette liegt, scheinen die neuen Ansichten über die Autorität der Bibel oft nicht so sehr weit von dem entfernt zu sein, was die Evangelikalen bis vor kurzem immer noch glaubten. Aber ebenso wie der Schnee, der Seite an Seite auf dem Gebirgskamm liegt, enden die neuen Ansichten schließlich, wenn man sie konsequent verfolgt, Tausende von Meilen von den alten entfernt.

Francis Schaeffer, Die grosse Anpassung, CLV: Bielefeld 2008. S. 52+53.

Ähnliche Beiträge