Das Lied der Lieder (8): Distanz durch Rückfall in alte Muster

Mein Geliebter hatte sich zurückgezogen, war fortgegangen. (5,6)

Niemand merkt so gut wie unsere Nächsten, wie wir wirklich sind. Am Abend nach einem anstrengenden Tag. Beim Packen, wenns in die Ferien geht. Im Stau. Beim Zügeln. Beim Putzen. Beim Socken- und Unterhosen-Liegen-lassen. Einige sagen: Nimm mich so, wie ich bin. Wie wahr und wie falsch zugleich: Ich kann nicht einfach aus meiner Haut schlüpfen. Aber ich kann mich verändern.

Ähnliche Beiträge