Ein Mann mit Überzeugung…

One man with conviction makes a majority.

So urteilte ein Parlamentsmitglied über William Wilberforce (1759-1833). Wilberforce, bekannt für seinen lebenslangen Kampf für die Abschaffung des Sklavenhandels in Grossbritannien, gründete seinen Einsatz auf seinem Glauben. John Piper schreibt:

He believed with all his heart that new affections for God were the key to new morals and lasting political reformation. … For Wilberforce, practical deeds were born in “peculiar doctrines.” By that term he simply meant the central distinguishing doctrines of human depravity, divine judgment, the substitutionary work of Christ on the cross, justification by faith alone, regeneration by the Holy Spirit, and the practical necessity of fruit in a life devoted to good deeds.

Lehre und Leben gehörten für Wilberforce zusammen. Hier geht es zu einem kurzen biographisch-geistlichen Abriss seines bewegenden Lebens.

Ähnliche Beiträge