Aus der Bibliothek (10): Die Römer

Vergangene Epochen faszinieren Söhne und Vater gleichermassen. Aufstieg, Etablierung, Ausdehnung und Fall des Römischen Reiches erstaunen auch im 21. Jahrhundert. Es muss nicht nur Asterix sein (diese stehen auch in meinem Gestell), um Details über die Römer kennenzulernen. Die Bibliothek mustert regelmässig gut bebilderte Sachbücher zu den Römern aus. Wenn ich eines erblicke, dann greife ich gleich zu. Vorsicht: Lies eine oder mehrere Doppelseiten genau durch, denn es gibt viele ansprechend illustrierte Bücher mit zu schwierigem Text (Fachsprache) oder nachlässigen Formulierungen.

Damit es nicht nur beim Bilder-Blättern bleibt, gebe ich regelmässig Aufträge, zum Beispiel: Nimm dir ein Thema vor („Die fünf guten Könige“). Lies den Text durch und schreibe nachher eine Zusammenfassung ins Heft. Dabei macht es mir nichts aus, wenn einzelne Sätze eins zu eins übernommen werden. Das bedeutet mittel- und langfristig: Übernahme von neuen Formulierungen und Erweiterung des Vokabulars.