Vortrag: Einführung in Leben und Werk von C. S. Lewis

I proudly present… Ich freute mich sehr, eine kurze Einführung in das Leben und das Werk von C. S. Lewis geben zu dürfen.

  1. Am ersten Abend unternahm ich in zwei "Spaziergänge", wobei ich auf dem ersten einige unbekannte biographische Brocken aus Lewis‘ Leben begutachtete und auf dem zweiten Resumee anhand der Stichworte Beschwernissen & Freuden, Irritationen & Lernfelder zog. Dazwischen las ich aus "Überrascht von Freude" vor und präsentierte das Thema der Sehnsucht nach Freude.
  2. Am zweiten Abend versuchte ich einen Überblick über das Werk mit vertiefenden Anmerkungen zu einigen wichtigen Büchern zu geben, wobei das Augenmerk auf einigen apologetischen Werken, insbesondere "Die Abschaffung des Menschen", lag.

Mitschnitt Teil I, Mitschnitt Teil II

Hier ist mein einführender Leseplan zu C. S. Lewis:

Ich empfehle die beiden aktuellen, ausgezeichneten Biografien von Alan Jacobs und Alister McGrath.

Als "apologetische Munition" schlage ich Pardon, ich bin Christ und Die Abschaffung des Menschen vor, danach das kurze Buch Dienstanweisung an einen Unterteufel oder Über den Schmerz. Für Studenten ergänze ich: Das Buch Wunder, sein philosophisch ausgefeiltestes, gehört zur Pflichtlektüre!

Eine weitgehend unbekannte und vom literarischen Wert her nicht unstrittige allegorische Reiseerzählung ist Flucht aus Puritanien, entstanden 1933. Lewis beschreibt darin seine denkerische Reise zum Glauben.

Zur Lektüre gehören natürlich auch ein, zwei Aufsatzbände wie Ich erlaube mir zu denken und Gott auf der Anklagebank. Englisch God in the Dock.

Die Briefe gibt es in drei Bänden The Collected Letters of C. S. Lewis auch als EBook.

Wer Lewis aus reformatorischer Perspektive lesen möchte, dem empfehle ich – leider nur in englischer Sprache erhältlich – den Sammelband von John Piper und David Mathis The Romantic Rationalist.

Ähnliche Beiträge