10 Hinweise … für Empfänger von unpassenden Geschenken

Nicht jedes Geschenk passt. Im Gespräch mit meinem Zweiten entwickelte ich verschiedene – z. T. extra übertriebene, theatrale – Reaktionen:

Reaktiver Umgang

  1. Lass dich ganz auf deine Enttäuschung ein. Am besten perlen Krokodilstränen an deinen Backen herunter. Solange, bis die anderen besorgt sind.
  2. Rede dir ganz vielmal ein, dass du ganz gut damit umgehen wirst.
  3. Reagiere mit übereifrigen Begeisterungsrufen im Stil "du bist ein Schatz".
  4. Lass alle deinen Zorn spüren, indem du es öffentlich entsorgst.
  5. Packe das Geschenk wieder ein und blicke es nie mehr an.

Aktiver Umgang

  1. Triff mit allen Schenkenden eine Verabredung bezüglich Art und Umfang.
  2. Veranstalte eine Tombola oder ein Spiel, in dem die Geschenke "wandern", bis sie bei ihrem definitiven Besitzer angelangt sind.
  3. Überlege, wem du ein Geschenk weitergeben kannst (mit dem Hinweis, dass du es selbst bekommen hast und dir denkst, dass es bei ihm besser aufgehoben ist).
  4. Schreibe dem Schenkenden einen Brief, indem du dankst und deine Enttäuschung ausdrückst.
  5. Plane die nächste Runde rechtzeitig, bringe deine Vorschläge und Wünsche ein.

Hierzu passt der Beitrag von Albert Wunsch "Raus aus dem Weihnachtsgeschenke-Stress!"

Ähnliche Beiträge