Bewegend: Mit Gott macht alles so viel mehr Sinn

Ich habe den Bericht des E21-Vorsitzenden Matthias Lohmann unter Tränen angehört. Bitte nimm dir diese 12 Minuten Zeit und lass diese Gelegenheit nicht an dir vorübergehen, für dein Leben grundsätzliche Weichen zu stellen.

Auf dem Weg

  • Ich ging regelmässig zur Kirche – einmal an Heilig Abend.
  • Hübsche Mädchen waren vor mir auch nicht sicher.
  • Ich wollte Macht, darum brauchte ich Wissen.
  • Sie sagte: „Ich habe schon viel von dir gehört.“ – Ich dachte, das spreche für mich.
  • Ich dachte nicht, dass man mehr Christ sein konnte als ich es war.
  • Sie hatte sicher Eltern, die einen grossen Beschützerinstinkt hatten.
  • Sie wusste, wovon sie sprach, ich hatte keine Ahnung.
  • Ich las bis zu den Geschlechtsregistern, und beendete an dieser Stelle das Projekt.
  • Ich las Bücher über Weltreligionen. Sie schienen meine These zu bestätigen: Alle sind sich ziemlich ähnlich.

Nach der Wende

  • Gott kommt zu uns. Das machte für mich Sinn. Alles andere wäre für uns die komplette Überforderung gewesen.
  • Intellektuell war ich überzeugt, auf mein Leben hatte dies zunächst keinen Einfluss.
  • Zum ersten Mal hörte ich eine Predigt, die direkt zu mir sprach.
  • Ich wachte eines Morgens auf – und alle Zweifel waren weg.
  • Meine Frage: Wenn ich Christ werden soll, muss ich Sonntagmorgens in die Kirche gehen?
  • Ich durfte in der Gegenwart meines väterlichen Freundes meine Schuld bekennen.
  • Zu meiner grossen Überraschung haben sie das Fussballspiel aus den Nachmittag verschoben.
  • Ich habe noch 10 Jahre Karriere gemacht, aber ich wusste, dass dies nicht der Sinn des Lebens war.
  • Vor neun Jahren habe ich meinen Beruf an den Nagel gehängt und bin meiner Berufung nachgegangen.
Ähnliche Beiträge