Publikationen: Eine Stunde zu einem psychologischen Thema

Passendes Buch:

Gesellschaftliche Themen aufgreifen: Seit Jahren ringe ich darum, Themenfelder, die unser Menschsein und die umfassenden Folgen des Sündenfalls betreffen, in Kontakt mit der biblischen Weltsicht zu bringen. Daraus entstanden verschiedene Predigten. Zu drei zentralen Themen habe ich nun je eine Schlüsselpredigt mit aktuellen Meldungen aus der Literatur und einer Anleitung zur Selbstprüfung ergänzt und herausgebracht. Besonders profitiert habe ich von den Überlegungen von Beat Tanner, dem ich diese Serie auch gewidmet habe.

Die Idee: Du widmest dich eine Stunde lang einem gesellschaftlich brisanten Thema, das auch in deinem Leben Spuren hinterlassen hat.

Struktur: Der Text ist dreiteilig aufgebaut. Er beginnt mit aktuellen Zitaten und Ausschnitten aus neuen Publikationen. An zweiter Stelle wird das Thema aus der biblischen Weltsicht beleuchtet. Drittens erwartet den Leser eine Anleitung zur Selbstprüfung.

Die Themen:

  1. Perfektionismus: Das Hochsetzen eigener Erwartungen ist mit dem untergründigen Anspruch an ein störungsfreies Leben verbunden. Der Perfektionismus lässt sich zudem gut tarnen, etwa als Anspruch auf Qualität, als gute Absicht, als eine Portion Ungeduld, als Kreativität oder persönlicher Freiraum.
  2. Narzissmus: Selbst-Liebe ist Haupttriebkraft für die Säkularisierung des Westens. Der Stolz des Prahlens sucht Lob. Der Stolz der Feigheit versucht, Kritik zu vermeiden.
  3. Menschenfurcht: Warum will der Mensch nicht, dass man ihm die Wahrheit sagt? Er will sich selber offenbar besser sehen, als er wirklich ist. Er fürchtet sich davor, bloß gestellt, abgelehnt oder angegriffen zu werden.