Vorgehen einer prozessorientierten Teamentwicklung

Gibt es verdeckte Konflikte im Team, stehen grosse Veränderungen in der Konstellation und/oder in den Aufgaben bevor, leistet man sich oft eine „Teamentwicklung“. Karin Horn-Heine hat hier auf knapp 20 Seiten dargestellt, wie sie vorgeht. Es wiederspiegelt in weiten Teilen mein eigenes Verständnis und Herangehensweise. Wertvoll sind die Fragen für die einzelnen Prozessphasen, z. B. die Reflexionsfragen nach dem Erstkontakt:

  • Wie wurde das Gespräch eröffnet und wie habe ich die ersten Momente der Kommunikation erlebt?
  • Welche Fragen wurden gegenseitig gestellt und welche Antworten beidseitig gegeben?
  • Bei wem der beiden Gesprächspartner lag der größere Gesprächsanteil und wer hat in diesem Gespräch überwiegend geführt?
  • Welche Themen wurden sofort angesprochen, was war auf der Inhaltsebene im Vordergrund?
  • Welche Gedanken gehen mir dazu durch den Kopf?
  • Welche Impulse verspüre ich zum Handeln?
  • Welche dominierenden Emotionen hatte ich während des Gesprächs, mit welchem Gefühl
  • habe ich das Gespräch beendet, wie ist es jetzt danach?
  • Gab es für mich eine oder mehrere Stellen im Gespräch, über die ich gestolpert bin?