Buchbesprechungen: Sommerlektüre II – 26 Bücher

Passendes Buch:

Manche dieser Bücher habe ich teilweise gelesen. Oftmals nehme ich mir eine Anzahl Stunden vor, um ein Buch näher kennenzulernen.

  1. Peter Kreeft. I Burnt for Your Peace. Ein philosophisch-erbaulicher Kommentar zu Augustins Bekenntnissen.
  2. Heinrich Bullinger. Schriften. Bd. I. Sammelband mit den wichtigsten Positionen von Bullingers theologischem Denken.
  3. Heinrich Bullinger. Schriften. Bd. II. Die Autorität der Schrift und die Prediger als Diener am Wort Gottes.
  4. Fritz Blanke. Heinrich Bullinger. Volkstümliche Biografie des Zürcher Reformators Heinrich Bullinger.
  5. Zwingliana (2004). Verschriftlichte Vorlesungs-/Aufsatzreihe angesichts des 500. Jahrestags des Reformators Bullinger.
  6. Samuel P. Huntington. Kampf der Kulturen. Ein Paradigma für die Gestaltung der Weltpolitik des 21. Jahrhunderts.
  7. Peter Gay. Freud. Eine Biographie für unsere Zeit. Freud als Vordenker der Moderne.
  8. Andrej D. Sacharow. Mein Leben. Leben und Schaffen des russischen Atomphysikers während der Sojwet-Ägide.
  9. Heinrich Bullinger. Schriften. Bd. III. Das Wort Gottes und wahrer Glaube: Bullingers Dekaden.
  10. Otto Michel. Anpassung oder Widerstand. Überleben als Theologe in toxischer Umgebung.
  11. Michael J. Kruger (Ed.) A Biblical-Theological Introduction to the New Testament. Eine Einleitung, die sich durch die Vernetzung mit der Heilsgeschichte und der Dogmatik abhebt.
  12. Fritz Büsser. Heinrich Bullinger. Band 2. Bullingers Wirkungskreis in der Eidgenossenschaft und unter den Reformierten Europas.
  13. Tom Segev. 1967: Israels zweite Geburt. Schonungslose Analyse eines israelischen Historikers.
  14. Jens Andersen. Astrid Lindgren. Sorgsam erschlossenes Lebensbild mit sehr gut gewählten Zitaten.
  15. Alan Jacobs. How to Think. Die Kunst des Denkens wiederentdecken.
  16. Timothy Keller. Ehe. Wahre Liebe sucht nach Dauerhaftigkeit.
  17. ESV Thinline Bible (brown). Neue Unterwegs-Bibel: Hervorragende Übersetzung, stabiler Einband, klares Schriftbild
  18. Barbara Gelberg (Hg.) Starke Freunde. Vorlesegeschichten mit Ecken und Kanten.
  19. Albert Mohler. Conviction to Lead. Ohne Überzeugungen auf Leben und Tod ist wirkliche Führung unmöglich!
  20. D. McKim (Ed.) The Cambridge Companion to John Calvin. Einführendes, gut gegliedertes Werk zu Johannes Calvin
  21. Rod Dreher. Die Benedikt-Option. Denkfutter zum Leben einer christlichen Gegenkultur.
  22. Christopher Clark. Die Schlafwandler – wie Europa in den Ersten Weltkrieg zog. Faszinierendes Hin und Her zwischen Grossem Bild und dem Strom der Ereignisse.
  23. T. H. L. Parker. Calvin’s Old Testament Commentaries. Historischer und hermeneutischer Hintergrund von Calvins AT-Kommentaren.
  24. Berthold Schwarz. Leben im Sieg Christi. Kompendium zu Darby und dem zentralen Thema von Gesetz und Gnade.
  25. Ralf Dahrendorf. Der Wiederbeginn der Geschichte. Reden aus 15 Jahren dramatischer global-tektonischer Verschiebung.
  26. Josef Rattner. Klassiker der Psychoanalyse. Panoramablick über 100 Jahre Psychoanalyse.

Weitere Bücher 2018:

Ähnliche Beiträge