Buchankündigung: Reformierte Ethik von Bavinck

Passendes Buch:

Ich habe über Bavincks Werk promoviert und unglaublich viel gelernt. Zur Zeit meiner Studien wusste ich bereits über Dirk von Keulens Entdeckung. Umso mehr bin ich erfreut, dass nach enormer Vorarbeit der erste Band der Reformierten Ethik veröffentlicht wird. Brian Mattson, der das geniale Werk “Restored to Our Destiny” veröffentlicht hat, schreibt:

Zuerst eine kurze Zusammenfassung. Im Jahr 2008 stolperte Dirk Van Keulen bei seiner Arbeit im Bavinck-Archiv der Freien Universität Amsterdam über ein 1.100-seitiges handschriftliches Manuskript von Bavinck (ca. 1884/5) mit dem Titel Reformierte Ethik. Bavinck hatte dies einst eindeutig als Begleiter seiner monumentalen vierbändigen reformierten Dogmatik gedacht, aber er veröffentlichte es seltsamerweise nie.

In den zehn Jahren nach dieser Entdeckung hat John Bolt zusammen mit Van Keulen und einem Team anderer Wissenschaftler das Manuskript sorgfältig transkribiert, übersetzt, bearbeitet und nun den ersten von drei geplanten Bänden veröffentlicht. Bedenken Sie die Herkulesaufgabe, handschriftliche Zitate, Umrisse, kryptische Notizen und Ausdrücke in fünf Sprachen zusätzlich zum Niederländischen zu entschlüsseln, Quellen aufzuspüren und manchmal sogar schwierige Teile von Bavincks Text zu rekonstruieren und zu vervollständigen.

Das Endprodukt zeigt 10 Jahre Arbeit, die gut investiert wurden. Man erwartet einen fragmentarischen Text voller unvollendeter Ideen, aber er ist alles andere als fragmentarisch. Bolt versichert den Lesern, dass sie trotz einer manchmal bedeutenden redaktionellen Hand “die echte Stimme von Herman Bavinck hören, einschließlich von Vorurteilen, die wir vielleicht nicht teilen, und Ansprüchen, mit denen wir nicht einverstanden sind” (xiv).